Veranstaltungen
 
 
Niedersachsen vernetzt
 

Pokalturnier in Markoldendorf

21.04.2018

Am 21. April veranstaltete unsere Tischtennisabteilung das 33. Johannis-Pokalturnier für 3er-Herrenmannschaften. Acht Mannschaften waren am Start und bildeten das erwünschte komplette Teilnehmerfeld. Anlässlich der Begrüßung der teilnehmenden Mannschaften überreichte Detlev Muth als Turnierleiter dem Team von TuS Einigkeit Kirchberg einen Erinnerungspokal für den Turniersieg im Jahr 2017.

In zwei ausgelosten Gruppen spielten die Mannschaften erstmals seit vielen Jahren wieder in Matches über jeweils zwei Gewinnsätze um Punkte und ermittelten so die Finalisten um den begehrten Wanderpokal. In Gruppe A setzte sich in 3 Gruppenspielen der TTC Lenne mit einer Niederlage punktgleich vor dem TSV Brunsen durch. Platz drei in der Gruppe belegte TSV Kirchbrak (Robin Dreyer, Yannik Ende und Herribert Bomke als Ersatz vom MTV II) vor dem SV RW Allershausen (Andreas Friebe, Christian Hoika, Marco Quirino). Die Gruppe B gewann mit drei Siegen TuS Einigkeit Kirchberg vor der TSG Opperhausen, die sich in der Gruppe nur Kirchberg geschlagen geben musste. Der Dasseler SC II (Felix Bokelmann, Christopher Gehrke, Frank Timpe) wusste sich gegen unser Team zu behaupten und wurde Dritter der Gruppe vor dem somit sieglosen MTV (Siegfried Peckmann, Gerrit Dörger [2 Gruppenspiele], Florian Schaper und Frank Grobe (1 Gruppenspiel]).

Zwischendurch wurden für jeweils einen ausgelosten Spieler jeder Mannschaft kleine Sachgeschenke verlost.

Das Spiel um Platz 3 bestritten also der Kreisligist TSV Brunsen (Ingo Gebauer, Gastspieler Peter Koch und Gastspieler Grohmann) und der Meister der Kreisliga Nom/West, die TSG Opperhausen (Carsten Brinkmann, Marvin Gödeke, Frank-Dieter Summer). 5:2 lautete schließlich das Ergebnis für das Brunser Team.

Im Finale standen sich der zweimalige Turniersieger TTC Lenne (Maik Pechmann, Ralf Schaper, Daniel Ilsemann [im ersten Gruppenspiel Rainer Pötig und Lucian Kubas]) und der Titelverteidiger TuS Einigkeit Kirchberg (Jan-Rainer Göbel, Martin Teuchert, Tim Bahlmann) gegenüber. Das wesentlich jüngere Team aus Kirchberg wusste sich mit 5:2 sicher zu behaupten und gewann somit wiederholt den Wanderpokal.

Detlev Muth nahm die Siegerehrung vor und überreichte dem TuS Einigkeit Kirchberg den Wanderpokal für den Pokalsieg. Der TTC Lenne und der TSV Brunsen wurden mit Pokalen für ihre Platzierungen geehrt. Die TSG Opperhausen erhielt eine Urkunde für den 4. Platz. Parallel zur Mannschaftswertung flossen die Ergebnisse aller Spieler in eine Einzelwertung. Als bester Spieler wurde, wie im Vorjahr, Jan-Rainer Göbel mit einem Pokal für seine Leistungen mit 9:1 Spielen geehrt und Carsten Brinkmann mit 9:2 Spielen als zweitbester Spieler mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Die Entscheidung, mit diesem kompletten Teilnehmerfeld über zwei Gewinnsätze zu spielen, erwies sich als richtige Maßnahme, denn das Turnier konnte schon 2 - 3 Stunden vor Mitternacht abgeschlossen werden und folglich wesentlich früher, als bei drei Gewinnsätzen. So blieb vielen Spielern Zeit, nach dem hochklassigen und schweißtreibenden Tischtennissport das Turnier in geselliger Runde Revue passieren und den Tag gemütlich ausklingen zu lassen.

Mit sechs in drei Bezirken vertretenen Mannschaften und zwei Spitzenteams aus der Northeimer Kreisliga West ist es nach unseren Erkenntnissen übrigens das anspruchsvollste Turnier dieser Art für Amatuermannschaften in Niedersachsen.

Ergebnisse Mannschaften:

1. TuS Einigkeit Kirchberg 2. TTC Lenne 3. TSV Brunsen 4. TSG Opperhausen

Ergebnisse Einzel (deutlich positive Bilanzen)

1. Jan-Rainer Göbel (9:1 Spiele) 2. Carsten Brinkmann (9:2) 3. Robin Dreyer (8:1) 4. Martin Teuchert (7:0) 5. Ingo Gebauer (8:4) 6. Maik Pechmann (8:4)  

 

Foto: Die Pokalgewinner dieses Jahres von links nach rechts: 1. TuS Einigkeit Kirchberg 2. TTC Lenne 3. TSV Brunsen